Prophylaxe (Zahnreinigung) in Bielefeld

Professionelle Zahnreinigung ersetzt die tägliche Mundhygiene nicht. Sie bietet eine wirkungsvolle Ergänzung zu Ihren persönlichen Pflegemaßnahmen; nur so kann ein optimales Schutzschild gegen Karies und Parodontitis gebildet werden. Welchen Zahnkrankheiten die Profi-Reinigung vorbeugen kann und was Sie als Patient wissen und beachten sollten, möchten wir hier erläutern.

PZR: professionelle Zahnreinigung in drei Schritten

PZR lautet das Kürzel für die professionelle Zahnreinigung in Ihrer Zahnarztpraxis. Die Vorsorgemaßnahme umfasst drei Behandlungsschritte:

Schritt 1:
Zunächst werden Zähne und Zahnfleisch von harten und weichen bakteriellen Belägen gesäubert. Hierfür werden Handinstrumente und/oder Geräte mit Ultraschall-Technologie eingesetzt. Das spezielle Reinigungswerkzeug des Zahnarztes ermöglicht eine Tiefenreinigung, wie sie mit Hilfsmitteln für die alltägliche Pflege nicht möglich ist.

Schritt 2:
Im zweiten Schritt werden Ihre Zähne poliert, denn Bakterien haften hartnäckiger auf rauhen Oberflächen als auf glatten Flächen. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Glättung der Übergänge zwischen der natürlichen Zahnsubstanz zu Zahnfüllungen und/oder Zahnersatz gelegt.

Schritt 3:
Im letzten Schritt werden die Zähne mit einem Schutzfilm überzogen. Zum Einsatz kommt eine Gel- oder Lacktinktur, welche hochkonzentriertes Fluorid enthält. Fluorid schützt die Zähne vor zahngefährdender Säureproduktion, wie sie beispielsweise bei der Verstoffwechselung von Zucker entsteht. Fluorid ist als körpereigenes Spurenelement im Zahnschmelz eingelagert. Die Zufuhr von Fluorid von außen stellt sicher, dass ein vorhandener Mangel ausgeglichen wird. So wird der Zahnschmelz ununterbrochen zuverlässig geschützt.

PZR ist ein aktiver Beitrag zur Erhaltung der Zahngesundheit. Ein angenehmer Nebeneffekt der Prophylaxe ist kosmetischer Natur: Das Gebiss ist nach der Behandlung frei von bräunlichen Verfärbungen, wie sie beispielsweise durch den Konsum von schwarzem Tee, Kaffee oder Nikotin entstehen.

Wie oft sollten Sie eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen?

Wenn Sie sich für eine Prophylaxe bei Ihrem Zahnarzt entscheiden, so planen Sie bitte zwischen 45 Minuten bis 60 Minuten für die Behandlungsdauer ein. Zahnärzte raten dazu, diese zweimal pro Jahr vorzunehmen, um die Zähne professionell und gründlich säubern zu lassen. Es können aber auch kürzere Abstände erforderlich sein, zum Beispiel bei Patienten mit einem erhöhten Parodontitisrisiko. Zu den Risikogruppen zählen unter anderem Diabetiker und Rheumatiker. Unerwünschten Wechselwirkungen zwischen diesen Erkrankungen und einer unbehandelten Paradontitis können Sie mit professioneller Zahnnreinigung und konsequenter täglicher Mundhygiene entgegenwirken.

Tägliche Mundhygiene: Aufklärung im Rahmen der PZR

Jede Mundhöhle stellt andere Anforderungen an die optimale alltägliche Pflege. Der Zustand von Zähnen, Zahnfleisch und Mundschleimhaut entscheidet über die Auswahl der richtigen Pflegemittel- und geräte. Auch die persönlichen Essgewohnheiten sind für die Zusammenstellung eines wirkungsvollen Pflegeprogramms von Bedeutung. Die richtige Putztechnik dürfen Sie auf Wunsch gern unter fachlicher Anleitung üben.

Kosten und Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Die Kosten für eine PZR liegen in der Regel zwischen 80 Euro – 120 Euro. Diese werden als IGeL-Leistung (individuelle Gesundheitsleistung) zurzeit nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Aber: Viele Versicherungsträger bezuschussen die PZR – zum Beispiel im Rahmen von Bonusprogrammen oder Sondertarifen. Erkundigen Sie sich bitte direkt bei Ihrer Krankenkasse!

Kontakt

Culemannstr. 17
Bielefeld

So erreichen Sie uns:
Tel.:05 21 / 29 82 32
Fax: 05 21 / 29 82 33
E-Mail: info@dr-jaspers.de

Öffnungszeiten:

Mo8:00 – 19:00 Uhr
Di8:00 – 19:00 Uhr
Mi8:00 – 19:00 Uhr
Do8:00 – 19:00 Uhr
Fr8:00 – 14:00 Uhr

Ästhetische Zahnmediziner
in Bielefeld auf jameda